Kann Kardamom Anämie wirklich verhindern?

Es wird angenommen, dass Kardamom Vorteile hat, um Anämie zu verhindern. Dies ist dem Gehalt an Mangan, Eisen und Magnesium zu verdanken. Obwohl es Kardamom-Ergänzungen gibt, ist der Verzehr als Gewürz beim Kochen der sicherste Weg. Besprechen Sie es zuerst mit dem Arzt."

, Jakarta – Kardamom ist ein Gewürz, das häufig als Kochgewürz verwendet wird. Darüber hinaus wird angenommen, dass Kardamom auch als Medikament zur Behandlung von Anämie wirkt. Kardamom stammt aus den Samen verschiedener Pflanzen, die zur gleichen Familie wie Ingwer gehören.

Dieses Küchengewürz ist reich an verschiedenen Nährstoffen, insbesondere Ballaststoffen und Mineralien wie Mangan, Eisen und Magnesium. Kardamom enthält sekundäre Pflanzenstoffe, die entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften haben. Dies ist der Grund, warum Kardamom für die Gesundheit von Vorteil ist, unter anderem zur Vorbeugung von Anämie.

Lesen Sie auch: Sekundäre Hypertonie und primäre Hypertonie, was ist der Unterschied?

Kardamom kann dank seines Inhalts Anämie verhindern

Kardamom ist reich an sekundären Pflanzenstoffen, Antioxidantien und Eisen, die helfen können, den Mangel an essentiellen Nährstoffen während einer Anämie zu ersetzen. Dieses Gewürz ist reich an anderen Nährstoffen wie Niacin, Vitamin C, Riboflavin, Mangan, Zusatzstoffen und Eisen, die Anämiesymptome wie Schwäche, Blutmangel und Müdigkeit bekämpfen und reduzieren. Kardamom hilft dem Körper auch, mehr rote Blutkörperchen zu produzieren und erhöht den Zellstoffwechsel.

Kardamom-Inhaltsstoffe sind auch wirksam bei der Verbesserung der Durchblutung aller Körperteile. Kardamom ist auch bei der Behandlung von Bronchitis und saurem Reflux wirksam, da es die Durchblutung der Lunge erhöht. Aus diesem Grund wird Kardamom als Hausmittel gegen Blutarmut und Asthma verwendet.

Neben der Vorbeugung von Anämie gibt es viele andere Vorteile von Kardamom. Hier sind die Vorteile, die von Kardamom zu spüren sind:

  • Mundhygiene

Kardamom kann den pH-Wert im Mund ausgleichen. Kardamom ist nützlich für die Erfrischung des Atems sowie Minze und Zimt. Kardamom kann auch Bakterien im Mund bekämpfen, eine häufige Ursache für Mundgeruch, Karies und Zahnfleischerkrankungen.

  • Hat antibakterielle Wirkungen und behandelt Infektionen

Kardamom hat auch eine antibakterielle Wirkung auf die Außenseite des Mundes und kann Infektionen behandeln.

Lesen Sie auch: Diese 8 Lebensmittel, die zu einem Rückfall von Bluthochdruck führen

  • Den Körper entgiften

Kardamom ist ein gutes Entgiftungsmittel, dank seiner biochemischen Eigenschaften, die den Körper effektiv von angesammelten Giftstoffen, Abfallprodukten und freien Radikalen entgiften. Diese Vorteile sind gut für Menschen, die an Krankheiten und gesundheitlichen Komplikationen wie Krebs, Organversagen und vorzeitigem Altern leiden.

  • Kontrolle des Bluthochdrucks

Neben der Vorbeugung von Anämie ist Kardamom auch gut zur Kontrolle von Bluthochdruck. Kardamom enthält auch Nährstoffe, die für die Regulierung des Bluthochdrucks wichtig sind. Sein reichhaltiger Gehalt an Antioxidantien reduziert die Thrombozytenaggregation, die die Blutgefäße verstopft und den Blutdruck erhöht.

  • Umgang mit Stress und Depressionen

Kardamom hat eine aromatische Kraft, so dass es Menschen helfen kann, die unter psychischem Stress, Depressionen oder anderen psychischen Problemen leiden. Sie können Kardamom in Wasser kochen oder in Tee mischen, um seine Vorteile zu nutzen.

Kardamom ist für die meisten Menschen unbedenklich

Die gebräuchlichste Art, Kardamom zu verwenden, ist als Gewürz beim Kochen. Kardamom ist normalerweise ein Gewürz in Currys, Eintöpfen, Lebkuchen oder Backwaren. Die Verwendung von Kardamom-Ergänzungen, Extrakten und ätherischen Ölen ist bei der Verwendung von Kardamom als Medizin.

Lesen Sie auch: Bluthochdruck gefährdet die Gesundheit, hier sind die Beweise

Bitte beachten Sie, dass es keine empfohlene Dosierung für Gewürze gibt, die als Medizin verwendet werden. Dies liegt daran, dass die meisten Forschungen an Tieren durchgeführt wurden. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte von einem Arzt überwacht werden. Dafür ist es wichtig, zuerst den Arzt durch die Anwendung zu fragen . Darüber hinaus sind Kardamompräparate möglicherweise nicht für Kinder und Frauen geeignet, die schwanger sind oder stillen.

Die meisten Nahrungsergänzungsmittel empfehlen ein- oder zweimal täglich 500 mg Kardamompulver oder -extrakt. Die Food Drug Administration (FDA) reguliert keine Nahrungsergänzungsmittel, also stellen Sie sicher, dass Sie ein Produkt haben, das getestet wurde. Wenn Sie daran interessiert sind, Kardamom zu probieren, ist es wahrscheinlich der sicherste Weg, ihn als Gewürz zu Ihrer Küche hinzuzufügen.

Referenz:
Medizinische Nachrichten heute. Zugriff im Jahr 2021. Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Kardamom?
Gesundheitslinie. Zugriff im Jahr 2021. Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Kardamom?