4 Möglichkeiten, die Übertragung von Gonorrhoe zu verhindern

Jakarta - Alle Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit Fortpflanzungsorganen sollten nicht unterschätzt werden. Der Grund dafür ist, dass die Übertragung von Krankheiten, die lebenswichtige Organe angreifen, schnell und ohne Symptome erfolgt. Gonorrhoe ist keine Ausnahme, eine sexuell übertragbare Krankheit, die durch Bakterien verursacht wird Gonokokken oder Neisseria gonorrhoeae . Das Auftreten dieser Bakterien findet sich normalerweise in den Flüssigkeiten von Miss V oder Mr. infizierter P.

Diese bakterielle Infektion greift nicht nur den Gebärmutterhals, die Harnröhre und das Rektum an, sondern kann auch im Rachen und in den Augen gefunden werden. Die Übertragung von Gonorrhoe erfolgt am häufigsten durch Anal- oder Oralverkehr oder die Verwendung von Sexspielzeug die kontaminiert wurde. Eine Infektion kann sogar bei Babys auftreten, wenn auch die Mutter an dieser Krankheit erkrankt ist. Vor allem bei Säuglingen treten häufig Infektionen in den Augen auf, die zu einer dauerhaften Erblindung führen können.

Tatsächlich behaupten Männer und Frauen, die die Infektion erfahren, keine Symptome zu spüren, so dass die Übertragung dieser Gesundheitsstörung erfolgt, ohne es zu merken. Das Auftreten von Symptomen kann jedoch bei Männern leichter erkannt werden als bei Frauen. Dies liegt daran, dass die Symptome, die bei Frauen auftreten, in der Regel weniger offensichtlich sind, was es schwierig macht, sie zu erkennen.

Einfach ausgedrückt, wenn Sie beim Wasserlassen Schmerzen verspüren, die von einem dicken Ausfluss ähnlich grünem oder gelbem Eiter aus den Genitalien begleitet werden, können Sie für Gonorrhoe indiziert sein. Sie sollten Ihren Gesundheitszustand jedoch zur Sicherheit bei einem Arzt abklären, da die Symptome dieser Krankheit ähnlich wie bei Harnwegsinfektionen oder Vaginalinfektionen sind.

Wie kann man die Übertragung von Gonorrhoe verhindern?

Da die Übertragung von Gonorrhoe schnell und ohne es zu merken erfolgt, ist es eine gute Idee, genau zu wissen, wie Sie die Übertragung dieser sexuell übertragbaren Krankheit auf sich selbst verhindern können. Welche Präventivmaßnahmen gibt es? Hier sind einige davon:

  • Kommunikation ist der Schlüssel

Zögern Sie nicht, alles rund um Ihren Gesundheitszustand mitzuteilen, insbesondere wenn es um intime Organprobleme geht. Sie müssen die sexuelle Gesundheitsgeschichte Ihres Partners, die Anzahl der Partner oder die Art des verwendeten Schutzes kennen.

  • Partnerwechsel vermeiden

Gonorrhoe wird leichter übertragen, wenn Sie beim Sex häufig den Partner wechseln. Sie haben so viel wie möglich keinen freien Sex, bei dem das Risiko besteht, diese Gesundheitsstörung zu übertragen.

  • Sicherheit ist auch wichtig

Die Verwendung von Sicherheit ist nicht weniger wichtig, wenn Sie sich vor Gonorrhoe schützen möchten. Darüber hinaus reduzieren Kondome auch das Risiko, andere sexuell übertragbare Krankheiten wie HIV oder Chlamydien zu übertragen. Wenn Sie häufig den Partner wechseln, verwenden Sie beim Sex ein Kondom.

  • Gurgeln nach Oralsex

Die Ergebnisse von Studien, die in der Zeitschrift veröffentlicht wurden Geschlechtskrankheit ergab, dass Gurgeln das Risiko einer Gonorrhoe verringern kann. Dies ist sicherlich sehr hilfreich, wenn Sie Oralsex mögen. Der Alkoholgehalt in Mundwasser tötet die Bakterien ab, die Gonorrhoe in Mund und Rachen verursachen.

Die frühzeitigen Präventionsschritte zu kennen, ist der richtige Schritt, um das Risiko einer Gonorrhoe-Übertragung zu verringern. Auch andere Erkrankungen können Sie über die Anwendung direkt bei einem Spezialisten erfragen . Herunterladen Anwendung auf Ihrem Handy und genießen Sie die verschiedenen Funktionen, die von Ask the Doctor über Buy Medicine, Check Labs bis hin zu den neuesten Gesundheitsartikeln reichen.

Lesen Sie auch:

  • 5 Symptome von Gonorrhoe bei Männern
  • Wechseln Sie nicht den Partner, dies sind Symptome von Gonorrhoe, die drohen
  • Wichtig zu wissen, Gonorrhoe ist nicht durch den Toilettensitz ansteckend