3 Arten von Lungenentzündungsmedikamenten basierend auf der Ursache

, Jakarta - Für diejenigen unter Ihnen, die immer noch auf eine Lungenentzündung herabschauen, fühlt es sich an, als müssten Sie ängstlich sein. Der Grund dafür sind nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Lungenentzündungen für 5 Prozent aller Todesfälle von Kindern unter 5 Jahren. Im Jahr 2017 starben etwa 800.000 Kinder an der Krankheit. Ziemlich beunruhigend, nicht wahr?

Lungenentzündung ist eine Krankheit, die aufgrund einer Infektion eine Entzündung der Lunge verursacht. Eine Person, die an dieser Krankheit leidet, kann eine Vielzahl von Symptomen erfahren, aber im Allgemeinen Husten mit Auswurf, Fieber und Kurzatmigkeit.

Obwohl sie zum Tod führen kann, ist eine Lungenentzündung eine heilbare Krankheit. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Krankheit zu überwinden, unter anderem durch den Konsum von Medikamenten. Nun, hier sind die Arten von Lungenentzündungsmedikamenten, die auf der Ursache basieren.

Lesen Sie auch: Kann Atelektase wirklich eine Lungenentzündung verursachen?

1. Antibiotika

Lungenentzündung ist eine Krankheit, die durch eine bakterielle Infektion verursacht werden kann. Wenn eine Lungenentzündung durch Bakterien verursacht wird, wird der Arzt eine Antibiotikatherapie verabreichen, um die Erkrankung zu behandeln. Laut American Lung Association sollte der Betroffene die Antibiotika absetzen, bis sie aufgebraucht sind, obwohl er sich innerhalb weniger Tage besser fühlt.

Der Grund ist, wenn der Betroffene die Einnahme von Antibiotika abbricht, besteht die Gefahr einer erneuten Infektion. Tatsächlich kann es die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Keime gegen zukünftige Behandlungen resistent werden.

2. Antivirale Medikamente

Neben Bakterien ist eine Lungenentzündung eine Krankheit, die auch durch eine Virusinfektion verursacht werden kann. Es sollte betont werden, dass Antibiotika bei dieser Art von Lungenentzündung nicht wirken.

Wenn jemand aufgrund einer Virusinfektion eine Lungenentzündung hat, wird der Arzt daher antivirale Medikamente zur Behandlung verschreiben. Laut der American Lung Association kann diese Art von Lungenentzündung jedoch in einigen Fällen mit Symptommanagement und erhöhter Ruhe ohne Medikamente behandelt werden.

3. Antimykotische Medikamente

Eine Lungenentzündung kann auch durch eine Pilzinfektion verursacht werden. Es gibt verschiedene Pilze, die die Schuldigen sein können, zum Beispiel Cryptococcus, Coccidioides und Histoplasma. Eine Person kann diese Art von Lungenentzündung entwickeln, wenn sie große Mengen an Pilzsporen einatmet. Nun, um eine durch Pilze verursachte Lungenentzündung zu behandeln, wird der Arzt Antimykotika zur Bekämpfung der Infektion verabreichen.

Mit anderen Worten, Lungenentzündung ist eine Krankheit, die mit verschiedenen Arten von Medikamenten behandelt werden kann. Die Behandlung erfolgt je nach Ursache und Schwere der Erkrankung des Patienten.

Zusätzlich zu den drei oben genannten Arzneimitteln kann der Arzt auch fiebersenkende oder schmerzstillende Arzneimittel zur Linderung von Fieber und Schmerzen sowie Hustenmittel zur Linderung von Husten verabreichen.

Lesen Sie auch: Stilvoll, aber gefährlich, Vapes können chemische Lungenentzündung verursachen

Wie man Lungenentzündungssymptome überwindet

In den meisten Fällen verursacht eine Lungenentzündung beim Erkrankten Fieber und Husten. Nun, zum Glück gibt es mehrere Maßnahmen, um die Symptome einer Lungenentzündung in Form von Fieber und Husten zu Hause zu überwinden. Hier sind die Schritte:

  • Kontrollieren Sie das Fieber mit Aspirin, nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAIDs wie Ibuprofen oder Naproxen) oder Paracetamol. Geben Sie Kindern niemals Aspirin.
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit, um Sekrete zu lösen und Schleim zu entfernen.
  • Nehmen Sie kein Hustenmittel ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt ein. Husten ist eine der Methoden des Körpers, um Infektionen zu beseitigen. Wenn ein Husten es Ihnen schwer macht, sich auszuruhen, fragen Sie Ihren Arzt nach Maßnahmen, die Sie unternehmen können, um ihn zu lindern.
  • Trinken Sie warme Getränke, nehmen Sie ein warmes Bad und verwenden Sie einen Luftbefeuchter, um die Atemwege zu öffnen und die Atmung zu verbessern.
  • Halten Sie sich von Rauch fern, damit die Lunge schnell heilen kann. Rauch umfasst hier Rauchen, Passivrauchen und Holzrauch. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Raucher sind und es schwierig ist, diese Gewohnheit aufzugeben.
  • Gönnen Sie sich viel Ruhe. Es ist wichtig, dass Sie Ihre täglichen Aktivitäten nicht übertreiben, bis Sie sich vollständig erholt haben.

Lesen Sie auch: Vorsicht vor Komplikationen durch Aspirationspneumonie

Denken Sie daran, dass die oben genannten Methoden nicht wirksam sind oder sich die Symptome einer Lungenentzündung verschlimmern. Gehen Sie sofort in das Krankenhaus Ihrer Wahl. Vorher Termin beim Arzt in der App vereinbaren Sie müssen also nicht anstehen, wenn Sie ins Krankenhaus kommen. Praktisch, oder?



Referenz:
Amerikanische Lungenvereinigung. Zugriff im Jahr 2021. Lungengesundheit und -krankheiten. Lungenentzündung.
Mayo-Klinik. Zugegriffen im Jahr 2021. Lungenentzündung.
WER. Zugriff im Jahr 2021. Lungenentzündung