Dies sind die natürlichen Merkmale von Nervenschäden

, Jakarta - Nervenschäden oder Nervenschmerzen werden normalerweise durch beschädigte Nerven verursacht, die falsche Signale senden, was zu chronischen Schmerzen führt. Darüber hinaus funktioniert das Signal möglicherweise nicht, um Schmerzen, die mit der Verletzung verbunden sind, normal zu erkennen.

Eine Person mit Nervenschädigung hat möglicherweise keine Schmerzreaktion, die auf eine Verletzung hinweist. Zum Beispiel kann eine Person mit Diabetes mit Nervenproblemen in den Füßen die Fußverletzung nicht spüren, wenn sie auftritt.

Arten von Nervenschäden

Nervenschäden oder Neuropathie können in verschiedene Dinge unterteilt werden, je nachdem, wo die Störung auftritt. Hier sind einige der Arten dieser Störungen:

  1. Periphere Neuropathie

Periphere Neuropathie ist, wenn Nervenprobleme die Nerven außerhalb des Gehirns und des Rückenmarks betreffen. Diese Nerven sind Teil des peripheren Nervensystems. Somit ist die periphere Neuropathie eine Neuropathie, die die Nerven der Extremitäten wie Zehen, Füße, Füße, Finger, Hände und Arme betrifft.

  1. Kraniale Neuropathie

Kraniale Neuropathie tritt auf, wenn einer der zwölf Hirnnerven oder Nerven, die direkt aus dem Gehirn austreten, beschädigt ist. Zwei spezifische Arten der kranialen Neuropathie sind die Optikus-(Augen-)Neuropathie und die auditive Neuropathie.

  1. Autonome Neuropathie

Autonome Neuropathie ist eine Schädigung der Nerven des unwillkürlichen Nervensystems. Diese Nerven steuern Herz und Kreislauf, einschließlich Blutdruck, Verdauung, Darm- und Blasenfunktion, sexuelle Reaktion und Schwitzen. Auch Nerven anderer Organe können betroffen sein.

  1. Fokale Neuropathie

Fokale Neuropathie ist eine Neuropathie, die auf einen einzelnen Nerv oder eine Nervengruppe oder auf einen Bereich des Körpers beschränkt ist.

Lesen Sie auch: 4 Nervenerkrankungen, die Sie kennen müssen

Merkmale von Nervenschäden

Die meisten Menschen beschreiben chronische Nervenschmerzen mit ähnlichen Worten. Eine Person, die Nervenschmerzen hat, kann sich wie folgt fühlen:

  • Fühlt sich verbrannt an.

  • Kribbeln.

  • Stechender Schmerz.

  • Fühlt sich an, als würde man einen Stich bekommen.

Wie andere Arten von Schmerzen können Nervenschmerzen in ihrer Intensität variieren. Für manche Menschen kann es sich wie Kribbeln anfühlen. Für andere können die Schmerzen stark und fast unerträglich sein. Darüber hinaus können Nervenschmerzen am oder in der Nähe des Bereichs der Nervenschädigung oder fern vom Nerv gefühlt werden.

Zu lernen, wie man Nervenschmerzen beschreibt, wenn sie auftreten, kann Ärzten helfen, schneller zu diagnostizieren und Schmerzen effektiver zu behandeln. Versuchen Sie, auf die Schmerzen zu achten, die auftreten, wenn sie wiederkehren. Sie können sich jedes Ereignis notieren, damit Sie es im Gespräch mit Ihrem Arzt offenlegen können.

Lesen Sie auch: 6 Fakten über Multiple Sklerose Nervenschäden

Auslöser von Nervenschäden

Manche Menschen entwickeln ungewöhnliche Auslöser, die sie aufgrund der hohen Reizempfindlichkeit der Nerven für bestimmte Zustände überempfindlich machen. Beispielsweise kann die Berührungsempfindlichkeit der Nerven bei manchen Menschen mit Gürtelrose Schmerzen verursachen. Menschen mit der Erkrankung vertragen keine Kleidung oder Bettwäsche, wenn sie den infizierten Bereich berühren. Andere Nervenschäden können zu schmerzhaften Haltungen im Stehen oder Sitzen führen.

Behandlung von Nervenschäden

Schmerzen, die durch Nervenschäden verursacht werden, werden oft mit adjuvanten Analgetika wie Antidepressiva und Antikonvulsiva behandelt. Zur Behandlung chronischer Nervenschmerzen können jedoch auch andere Medikamente eingesetzt werden. Dazu gehören NSAIDs, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, bei denen es sich um Schmerzmittel und Kortikosteroide handelt.

Andere Behandlungen können auch bei chronischen Nervenschmerzen angewendet werden, wie zum Beispiel Physiotherapie oder Nervenblockaden, die durch Injektion von Chemikalien oder Anästhetika in den Bereich oder durch absichtliches Schneiden oder Beschädigen bestimmter Nerventeile durchgeführt werden. Dieses Medikament kann die Symptome von Nervenschmerzen besser unter Kontrolle halten.

Lesen Sie auch: 5 Krankheiten aufgrund von Nervenschäden

Dies sind einige der Merkmale von jemandem, der einen Nervenschaden hat. Über die Anwendung können Sie einen Termin bei einem Arzt im Krankenhaus Ihrer Wahl vereinbaren . Der Weg ist mit herunterladen Anwendung in Smartphone Sie!