Es ist entzückend, aber berühre und küsse das Baby nicht nur

„Neugeborene sind sehr liebenswert, vor allem wenn es sich um neue Familienmitglieder handelt. Als Verwandter kann man es definitiv nicht ertragen, sie zu küssen oder zu halten. Wenn Sie jedoch nicht fit sind, sollten Sie den direkten Kontakt mit dem Baby vermeiden, um eine Ansteckung zu vermeiden die Krankheit, die du trägst."

, Jakarta - Fast jeder würde sich sehr über die Geburt eines Babys freuen. Dieses kleine und entzückende Baby hat es endlich geschafft, gesund zur Welt zu kommen, so dass sicherlich alle Familienmitglieder begierig darauf sind, es besser kennenzulernen.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie ein Neugeborenes frei berühren, küssen oder halten können. Denn es gibt gesundheitliche Risiken, wenn Babys mit erkrankten Erwachsenen in Kontakt kommen. Tatsächlich kann das Berühren und Küssen von Babys mit unreifem Immunsystem das Risiko erhöhen, an viraler Meningitis, Herpes simplex und anderen gefährlichen Krankheiten zu erkranken.

Lesen Sie auch: Pflegetipps für Neugeborene

Die versteckten Gefahren des direkten Kontakts mit Babys

Eine Geschichte von der Seite zitieren Das gesunde , ein 18 Tage altes Baby starb schließlich, nachdem es sich mit dem Herpesvirus infiziert hatte. Bei der Geburt schien dieses Baby zunächst sehr gesund zu sein, aber sein Zustand verschlechterte sich plötzlich. Und als der Arzt eine Untersuchung durchführte, stellte sich heraus, dass das Baby mit dem Herpes-simplex-Virus infiziert war.

Tatsächlich hatten seine Eltern dieses Virus nicht. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass das Baby es von Außenstehenden bekommen hat. Normalerweise gefährdet dieses Virus nicht das Leben von Erwachsenen, aber es kann bei Säuglingen, insbesondere Neugeborenen, schwerwiegend und tödlich sein.

Aus diesem Grund ist es Eltern verboten, ihre Babys küssen und berühren zu lassen. Darüber hinaus sollten auch Sie als Außenstehender darauf verzichten, Neugeborene anzufassen, um sie vor Virusinfektionen zu schützen, die sich unwissentlich am Körper anheften können.

Wenn Sie bei Ihrem Neugeborenen ungewöhnliche Symptome bemerken, zögern Sie nicht, sich im Krankenhaus untersuchen zu lassen. Vereinbaren Sie sofort einen Arzttermin im Krankenhaus über die App praktischer zu sein. Denken Sie daran, dass jeder Gesundheitszustand leichter zu behandeln ist, wenn er frühzeitig behandelt wird.

Lesen Sie auch: Verstehen Sie 5 Etikette für den Besuch von Neugeborenen

Darüber hinaus ist diese Angst nicht ohne Grund, so die Gesundheitsdaten, die von . veröffentlicht wurden NSW Gesundheit , Kinder haben das höchste erhöhte Risiko, an Infektionskrankheiten zu erkranken. Dies ist auf ein unterentwickeltes Immunsystem zurückzuführen. Erkrankte oder zu früh geborene Babys erkranken häufiger.

Daher müssen Eltern den Kontakt des Babys mit Außenstehenden oder Fremden nach einigen Wochen nach dem Verlassen des Krankenhauses einschränken. Wenn jemand das Haus besucht, stellen Sie außerdem sicher, dass sich die Gäste die Hände mit warmem Wasser und Seife gewaschen haben, bevor Sie das Baby berühren.

Stellen Sie außerdem sicher, dass die Eltern keine Besuche von Freunden oder Verwandten akzeptieren, die krank sind. Vermeiden Sie es auch, Ihr Baby an überfüllte Orte mit Klimaanlage zu bringen, wie Einkaufszentren, Bahnhöfe oder öffentliche Orte, an denen die Luftzirkulation blockiert ist.

Lesen Sie auch: Wichtige Phasen des Babywachstums im ersten Jahr

Risiken, die Babys durch Berührung und Kuss eingehen können

Hier sind einige Zustände, die bei Babys auftreten können, wenn sie durch Küssen und Berühren in direkten Kontakt mit anderen Menschen kommen:

Oraler Herpes

Babys sind ziemlich anfällig für oralen Herpes. Sie wird durch das Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV 1) verursacht und beginnt als kleine Bläschen um die Lippen oder den Mund. Von diesen Bereichen aus kann sich die Krankheit auf weitere Gesichtsbereiche wie Nase, Wangen und Kinn ausbreiten. Das Problem hört hier nicht auf, wenn das Virus in den Körper eindringt, hält das Virus ein Leben lang.

Atemwegserkrankung durch Exposition gegenüber RSV (Respiratory Syncytial Virus)

RSV führt zu einem Zustand, bei dem die Lunge des Babys infiziert wird, was das Atmen des Babys erschwert.

Allergie

Viele Kinder und Erwachsene leiden unter Allergien, die durch einige Gegenstände oder andere Lebensmittel verursacht werden. Außenstehende verstehen normalerweise nicht wirklich, dass Babys frei von Nahrungsmitteln sein müssen, die Allergien auslösen können.

Selbst wenn jemand mit einem bestimmten Make-up-Produkt zu Besuch kommt, weiß er nicht, dass sein Lippenstift Gluten enthält. Gluten kann eine Autoimmunreaktion im Körper verursachen, die die Gesundheit eines Kindes gefährden kann.

Gleiches gilt für Parabene, Formaldehyd, künstliche Farbstoffe und mehr. Diese Substanz gilt als endokriner Disruptor und wird sogar mit einem Krebsrisiko in Verbindung gebracht. Daher wird empfohlen, dass Menschen, die solche Produkte verwenden, das Küssen von Babys vermeiden. Auf diese Weise können Eltern ihre Babys vor Kosmetika schützen, die diese giftigen Chemikalien enthalten.



Referenz:
Wesentliches Baby. Zugriff im Jahr 2021. Warum sollten Sie Ihr Baby niemals küssen lassen?
Elternschaft erster Schrei. Abgerufen 2021. Ein Baby küssen – ist es schädlich für Ihr Kind?
Das gesunde. Zugriff im Jahr 2021. Der beängstigende Grund, warum Sie Ihr Baby niemals küssen lassen sollten.