Dies sind 8 Arten von Zysten, die Sie kennen müssen

Jakarta – Eine Zyste ist ein mit Flüssigkeit, Gas oder halbfestem Material gefüllter Sack, der sich in einem Teil des Körpers bildet. Zum Beispiel auf Gesicht, Kopfhaut, Rücken, Kniekehlen, Armen, Leiste und anderen inneren Organen des Körpers. Die meisten Zysten sind gutartig und nicht krebsartig, obwohl einige bösartig sind.

Lesen Sie auch: Nicht mit einem Tumor gleichsetzen, das ist eine Zyste

Verschiedene Arten von Zysten erkennen

1. Eierstockzyste

Eine Ovarialzyste ist ein mit Flüssigkeit gefülltes Büro, das in den Eierstöcken (Ovarial) einer Frau wächst. Diese Art von Zyste verschwindet normalerweise ohne spezielle Behandlung. Wenn die Größe groß und gerissen ist, besteht für den Patienten das Risiko schwerwiegender Symptome wie Fieber, Ohnmacht, Schwindel, schnelle Atmung und Unterleibsschmerzen.

Lesen Sie auch: Können Eierstockzysten bei Teenagern auftreten?

2. Epidermoidzyste

Epidermoidzysten treten unter der Haut auf, z. B. im Gesicht, am Hals, am Kopf, am Rücken, an lebenswichtigen Organen. Obwohl diese Art von Zyste selten Probleme verursacht, kann sie unansehnlich, schmerzhaft, anfällig für Rupturen und Infektionen sein.

3. Brustzyste

Zysten, die im Brustgewebe erscheinen. Diese Art von Zyste ist gutartig und entwickelt sich selten zu Krebszellen. Sie müssen mit Ihrem Arzt sprechen, wenn die Zyste größer wird und Schmerzen verursacht.

4. Ganglionzyste

Ganglionzysten treten entlang jedes Gelenks auf, insbesondere im Handgelenk oder in den Fingerknöcheln. Diese Zysten können auch an den Fingerspitzen, äußeren Knien, Knöcheln und Fußrücken auftreten.

5. Dermoidzyste

Das Wachstum von mit Flüssigkeit gefüllten Säcken in Haarfollikeln, Schweißdrüsen, Zähnen und Nervengewebe. Diese Art von Zyste tritt normalerweise auf der Oberfläche der Haut oder der Organe des Körpers auf, z. B. der Wirbelsäule, des Gehirns, der Nase, der Nebenhöhlen, der Bauchhöhle und der Eierstöcke.

6. Baker's Cyst

Eine Zyste, die einen Knoten hinter dem Knie verursacht. Die Ursache ist die Ansammlung von überschüssiger Gelenkschmierflüssigkeit (Synovialflüssigkeit) im Kniegewebe. Dieser Zustand wird durch eine Reihe von Knieproblemen wie Gelenkentzündungen oder Knorpelrissen im Knie ausgelöst.

7. Bartholin-Zyste

Zysten, die sich in einer oder beiden Drüsen an den Seiten der Vagina bilden. Klumpen treten auf, wenn die Schmierdrüsen der Vagina (Bartholin-Drüsen) blockiert sind. Diese Art von Zyste kann aufgrund einer bakteriellen Infektion auftreten, die Gonorrhoe oder Chlamydien verursacht. Die Hauptsymptome sind Schwellungen in der Umgebung von Miss V und das Einsetzen von Schmerzen.

8. Nierenzyste

Mit Flüssigkeit gefüllte Taschen, die in den Nieren erscheinen. Diese Art von Zyste ist gutartig und verursacht selten ernsthafte Komplikationen. Symptome treten auf, wenn die Zyste größer wird oder sich infiziert hat. Dazu gehören Fieber, Gliederschmerzen (insbesondere im Rücken, in der Taille oder im Oberbauch), häufigeres Wasserlassen und Blutvermischung im Urin.

Zusätzlich zu den oben genannten Zysten gibt es mehrere andere Arten von Zysten, auf die Sie achten sollten. Diese umfassen Arachnoidal-, Nebenhoden-, Labial-, Pilonidal-, Nabothi-, Zirbeldrüsen-, Thyreoglossus-, Kiemen-, Kolloid-, Schleimhaut-, Pankreas-, Hoden-, Schilddrüsen-, Leber-, Sinus-, Säulen-, hämorrhagische und Konjunktivalzysten.

Lesen Sie auch: Zysten können auch in den Nieren auftreten

Das ist die Art von Zyste, die bekannt sein muss. Wenn Sie zystenähnliche Symptome haben, zögern Sie nicht, mit einem Spezialisten zu sprechen. Ohne Anstehen können Sie hier sofort einen Termin bei einem Arzt im Krankenhaus Ihrer Wahl vereinbaren. Sie können den Arzt auch fragen und beantworten mit herunterladen Anwendung über die Funktion „Arzt fragen“.